Anwendung Kläranlagen

In industriellen und kommunalen Kläranlagen kommen Ultraschall-Systeme von SONOTRONIC bei der Klärschlammdesintegration zum Einsatz.

Die Einbindung eines Hochleistungs-Ultraschall-Systems in bestehende Systeme von Kläranlagen verbessert die Wirtschaftlichkeit und das Ergebnis der Kläranlagen. Durch die Behandlung der Klärschlämme mit Ultraschall (Klärschlammdesintegration) werden aerobe und anaerobe Prozesse intensiviert. Dadurch reduziert sich die Restschlammmenge und es entsteht gleichzeitig Biogas, das zur Energieversorgung der Anlage verwendet werden kann.

Ausgangslage

  • Entstehung von Biofeststoffen (Klärschlämme) bei der mechanisch-biologischen Reinigung kommunaler und gewerblicher Abwässer
  • Keine unmittelbare Verwertung oder umweltfreundliche Beseitigung der Klärschlämme möglich
  • Ausfaulen der Klärschlämme in Faulbehältern
    • Teilabbau der organischen Bestandteile
    • Nutzung des dabei entstehenden Biogases zur Versorgung des Energiebedarfs der Kläranlage
    • Reduktion der zu entsorgenden Schlammmasse
    • Verminderung von Keimen im Abwasser

Problem

  • Geringe Umsatzleistung
  • Bildung von Bläh- und Schwimmschlamm
    • Beeinträchtigung des Anlagenbetriebs
    • Zusätzliche Verschlechterung des Faulergebnisses
  • Hohe Restschlammmenge trotz großer Faulsysteme

Lösung

  • Behandlung von Biofeststoffen mit Ultraschall
  • Erzeugung von Kavitation im Klärschlamm
  • Veränderung der Biomassestruktur
    • Aufspalten von organischen Zellen, Bakterien, Pilzen durch hohe Scherkräfte
    • Freisetzung von Zellinhaltsstoffen
  • Vereinfachung und Intensivierung der Faulung
  • Bekämpfung von Schäumen, Bläh- und Schwimmschlamm durch Zerlegung der Fadenorganismen

Ergebnis

  • Verkürzung der Faulzeit (bis zu 60 %)
  • Reduktion der zu entsorgenden Restschlammmengen (bis zu 30 %)
  • Steigerung der Biogasproduktion in einer Kläranlage (bis zu 50 %)
  • Reduktion der Kosten einer Kläranlage in der Klärschlammbehandlung (bis zu 50 %)
  • Beseitigung von Betriebsproblemen

Änderungen vorbehalten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an nebenstehende Kontaktperson.

Ansprechpartner Kontakt
Sonja Müller und Carmen Schroth
(Empfang)

nehmen Sie gerne bei uns im Haus in Empfang oder verbinden Sie mit Ihrem speziellen Ansprechpartner.
+49 (7248) 9166-0
info@sonotronic.de
Termine
Equiplast
Barcelona (Spanien)
02. - 06.10.2017
Fakuma
Friedrichshafen (Deutschland)
17. - 21.10.2017
weitere Termine...