Einseitig gelagertes Rollnahtmodul

Das einseitig gelagerte Rollnahtmodul von SONOTRONIC eignet sich besonders für das kontinuierliche Siegeln und Schweißtrennen ohne Störkonturen in der Verpackungsindustrie. Dabei kann das Modul in bestehende und neu entwickelte Maschinenkonzepte integriert werden.

Ein immer größer werdendes Anwendungsgebiet für kontinuierliche Ultraschall-Siegelverfahren von SONOTRONIC ist die Verpackungstechnik. Hier kommt die Ultraschall-Rollnahttechnologie hauptsächlich in horizontalen und vertikalen Schlauchbeutelmaschinen zum Einsatz. Außerdem können Viersiegelrandbeutel mittels Ultraschall-Rollnahtschweißen hergestellt werden.

Bei dem Verfahren sind sowohl die Rollnahtsonotrode als auch der Amboss angetrieben, sodass in der Folie weder Schlupf noch Wellenbildung entsteht. Der Doppelantrieb ermöglicht außerdem, dass es keine Relativbewegung zwischen Schweißrad und Folie gibt.

Neben bewährten beidseitig gelagerten Rollnahtsonotroden hat SONOTRONIC nun auch spezielle einseitig gelagerte Rollnahtsonotroden entwickelt. Bei horizontalen Schlauchbeutelmaschinen kann die Rollnahtsonotrode mit einseitiger Lagerung direkt unterhalb des befüllten Beutels montiert werden.

Zusätzlich zu bekannten Ultraschall-Vorteilen wie dichtes Siegeln von benetzten Flächen, schmale, optisch ansprechende Nähte und konstante Siegelergebnisse zeichnet sich die Ultraschall-Rollnahttechnologie durch weitere Eigenschaften positiv aus: Beim kontinuierlichen Siegeln wird keine Wärmeabstrahlung auf das Produkt übertragen,
was besonders bei wärmeempfindlichen Produkten wie beispielsweise Schokolade
vorteilhaft ist.

Außerdem ermöglicht die Ultraschall-Technologie im Gegensatz zu thermischen Verfahren den Einsatz von Monofolien, da keine wärmeunempfindliche Außenschicht auf die Folie auflaminiert sein muss. Des Weiteren können mit dem kontinuierlichen Ultraschall-Verfahren auch sehr dünne Polymerfolien (15 μm) in hoher Qualität verschweißt werden, was mit thermischen Siegelsystemen bislang nicht zufrieden stellend möglich ist.

Vorteile:

  • Kontinuierliche Schweißnähte
  • Dichte Siegelnähte auch bei Produkt benetzten Flächen
  • Keine Wärmeabstrahlung, die das Produkt oder die Folie beschädigt
  • Montage direkt unterhalb des Beutels
  • Versiegelung von Monofolien und sehr dünnen Folien (15 μm) möglich
  • Kein Schlupf oder Wellenbildung der Folie
  • Einsatz in VFFS- und HFFSMaschinen sowie zur Herstellung von Viersiegelrandbeuteln
  • Umweltfreundlich und energiesparend

Technische Daten:

Schweißnahtbreite [mm] 2 - 9
Schweißkraft max. [N] 250
Geschwindigkeit max. [m/min] 80
Frequenz [kHz] 35
Leistung Generator [W] 400
Druckluft max. [bar] 6
Elektrische Anschlusswerte Antrieb [V] / [A] 230 / 4
Abmessungen Modul B x H x T [mm] 250 x 428 x 127

Technische Änderungen vorbehalten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an nebenstehende Kontaktperson.