Ultraschall-Siegelsysteme für Schlauchbeutel

Unser neu entwickeltes Ultraschall-Siegelsystem für vertikale (VFFS) und horizontale (HFFS) Schlauchbeutelmaschinen ist ein Novum in der Verpackungstechnik. Es liefert absolut dichte Siegelnähte und ist äußerst material- und energieeffizient.

Die kalten Werkzeuge pressen den Schlauchbeutel zum Versiegeln zusammen. Die Ultraschall-Schwingungen der Sonotroden bewirken dann, dass die Molekülketten im Siegelbereich unter Wärmebildung aufbrechen und sich neue Verbindungen bilden. In kürzester Zeit entstehen Siegelnähte von herausragender Qualität.

Die Fehlproduktion reduziert sich mit dem Einsatz von Ultraschall deutlich, da sich das Füllgut selbst nicht erwärmt. Zusätzlich wird Füllgut, das sich im Siegelbereich befindet, durch die Ultraschall-Wirkung während des Siegelvorgangs getrennt. Die Qualität der entstandenen Naht und die Barriereschichten der Beutelfolie werden dabei nicht beeinflusst.

Vorteile:

  • Konstante Siegelergebnisse in herausragender Qualität
  • Kein Verziehen der Nähte (Hot-Tack)
  • Erweiterbare Nahtbreiten durch modulare Sonotrodensysteme
  • Reduktion des Folienverbrauches
  • Schmale Siegelnähte (bis < 1 mm möglich)
  • Dichtes Versiegeln von sehr dünnen Folien, auch wenn diese mit Füllgut benetzt sind
  • Kein Zerstören von Barriereschichten
  • Deutlich geringere Fehlproduktion
  • Reduktion des Wartungsaufwandes
  • Einsatz in vertikalen (VFFS) und horizontalen (HFFS) Schlauchbeutelmaschinen

GEA Food SolutionsDas Ultraschall-Siegelsystem für Schlauchbeutel wird seit Jahren erfolgreich bei unserem Partner GEA Food Solutions in VFFS-Maschinen eingesetzt. Mehr Informationen darüber erhalten Sie auf der Website von GEA Food Solutions.

Technische Änderungen vorbehalten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an nebenstehende Kontaktperson.